100 Tage Sommer

von Gartenphilosophin (Kommentare: 0)

100 Tage Sommer, eine fotografische Reise

Der Sommer liegt vor uns. Wir wissen nicht, was er bringen wird, wir wissen nur, dass er kommt.

Die Fotografin Nina Gebke hatte die Idee, sich als Gruppe verschiedener KünstlerInnen gemeinsam die nächsten 100 Tage auf eine Erlebnisreise zu begeben.
Da mache ich sehr gerne mit und bin gespannt, welche Reise vor uns liegt und wie wir sie gemeinsam erleben und bearbeiten werden.

100 Tage Sommer, eine fotografische Reise, die erste Woche

Für diese Reise wollte ich nicht einfach nur Bilder machen.
Unsere Zeit setzt sich aus vielen Momenten zusammen, aus Augenblicken, Zeitabläufen und Abschnitten. Erst am Ende schauen wir uns einen Zeitraum an. Aus dem Gesamtüberblick heraus können wir entscheiden, ob es gut, neutral oder schlecht gelaufen ist.

Diese Idee habe ich genommen. Aus all den Momenten setzen wir unser Puzzle zusammen. Deshalb werde ich die nächsten 100 Tage zu einem Puzzle zusammensetzen.

Ich habe mir diverse Puzzlesteine mit meinem Designprogramm erstellt. Diese werden zu insgesamt 14 Tableaus zusammengesetzt, immer wieder neue fertige Puzzle enstehen und am Ende gibt es eine große Collage dieser 100 Tage.

 

 

Woche 1: Die kalte Woche

Puzzle der Woche Eins

Diese erste Woche war geprägt von einem wunderbaren Fototag im Waldkindergarten, sie war geprägt von einem Interview, das der NDR Kultur mit mir geführt hat.
Ein kurzes Interview über die Wiese und was der Unterschied zwischen Rasen und einer Wiese ist.

Der Sommer lässt noch auf sich warten, es ist ja auch noch Frühling. Sturm, Regen, Kälte, wir haben heute sogar den Ofen angemacht, weil das kalte Wetter alle Wärme aus dem Haus geweht hat.

 

 

Woche 2

Woche Zwei des Fotoprojektes: 100 Days of Summer

Die Woche Zwei liegt, wie alle Wochen in der Zukunft.
Noch leer und ungefüllt, liegen die Puzzlestein.Sie warten, dass sie mit Zeit und einem Bild dieser Zeit angefüllt werden.

Was die Woche gebracht hat, wissen wir erst an ihrem Ende.

 

 


Zurück

Einen Kommentar schreiben